Mikroschadstoffe im Wasserkreislauf

Mikroschadstoffe im Wasserkreislauf

0,00 

Enthält 7% MwSt. DE
Lieferzeit: nicht angegeben

DWA – Was passiert mit Chemikalien, Pharmazeutika oder Pflanzenschutzmitteln, die über die anthropogene Nutzungen in den Wasserkreislauf gelangen?

Die rund 100 Lernkarten zum Thema „Mikroschadstoffe im Wasserkreislauf“ bieten eine optimale Prüfungsvorbereitung für Studierende der Wasserwirtschaft, Siedlungswasserwirtschaft, Umwelttechnik oder verwandter Studiengänge.

Das Produkt setzt sich aus folgenden Inhalten zusammen:

  • Kostenloser Wissenstest
  • Alles Wissenswerte rund um die Mikroschadstoffe im Wasserkreislauf
  • Auch für Interessierte dieser Materie geeignet
  • Inhalte entsprechen TransRisk – Ein gefördertes Forschungsprojekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Zusammenarbeit mit der DWA

Effizientes Lernen mit der Lernsoftware von BRAINYOO:

  • Zuverlässige Organisation: automatische Wissenswiederholung, angepasst an den persönlichen Rhythmus und Lernfortschritt
  • Eigene Erstellung von Karteikarten
  • Einfügen von Eselsbrücken
  • Einsehen von Lernstatistiken
  • Synchronisation mit iPhone/iPad und Android-Endgeräten

Die digitalen Karteikarten beinhalten die kostenlose Nutzung der wissenschaftlich erprobten Lernsoftware BRAINYOO zum Online-/ Offline- und mobilen Lernen.

Artikelnummer: 622558551 Kategorien: , , ,

Beschreibung

Mikroschadstoffe im Wasserkreislauf – DWA

Studierende der Wasserwirtschaft, Siedlungswasserwirtschaft, Umwelttechnik oder verwandter Studiengänge können mit diesen rund 100 digitalen Lernkarteikarten ihr Wissen über Mikroschadstoffe im Wasser überprüfen. Das Produkt ist auch geeignet für Interessierte an dieser Materie.

Der Wissenstest mit den wichtigsten Themen zu den anthropogenen Spurenstoffen beinhaltet folgende Aspekte:

  • Entstehung
  • Transformationsprodukte
  • Analytik
  • Ökotoxikologischen Bewertung
  • Technische Möglichkeiten der Elimination in Abwasserreinigungsanlagen

Informationsmaterial zu Mikroschadstoffen im Wasserkreislauf

Im Klartext – Schadstoffspuren im Wasserkreislauf; Verlag: DWA; Format: 20 x 20 cm; 19 Seiten

Entstehung der Lernkartei

Die Inhalte der Lernkarten sind aus einem geförderten Forschungsprojekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Zusammenarbeit mit der DWA, weswegen diese digitale Lernkartei auch kostenlos erwerblich ist. Eine weitere Komponente dieses Projektes ist ein E-Learning-Tool, womit das tiefere Eindringen in die Materie der Mikroschadstoffe im Wasserkreislauf ermöglicht wird und zusätzlich die Wissensaneignung unterstützt.

TransRisk

TransRisk ist ein Verbundprojekt zusammengesetzt aus insgesamt fünfzehn Teilprojekten von vierzehn Institutionen wie Universitäten, Wasserversorgern, Verbänden, Industrie und Forschungseinrichtungen.

Am 01. November 2011 startete dieses Forschungsprojekt mit der vorzugsweisen Betrachtung und Analyse der Transformationsprodukte. Diese Transformationsprodukte gehen durch den oxidativen Abbau aus anthropogenen Spurenstoffen hervor und stellen somit ein Risiko dar, weshalb sie in ein handlungsorientiertes Risikomanagementkonzept integriert werden.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und DWA verwendet verschiedene Verfahrenskombinationen aus konventionellen Aufreinigungsverfahren wie zum Beispiel die Nitrifikation mit erweiterten Behandlungstechniken wie beispielsweise Ozonung und Aktivkohlefiltration. Eine detaillierte Ermittlung neuer Verfahren wie die Verwendung von Eisenbakterien in der biologischen Abwasserreinigung findet zusätzlich statt.

Des Weiteren werden neue Nachweismethoden entwickelt, um die Popularisierung von neu aufkommenden Krankheitserregern und antibiotikaresistenten Keimen besser zu verstehen und dafür passende Maßnahmen einleiten zu können.

Das Verbundprojekt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Förderschwerpunkt „NaWaM – Nachhaltiges Wassermanagement“ im Rahmen der Fördermaßnahme „RiSKWa – Risikomanagement von neuen Schadstoffen und Krankheitserregern im Wasserkreislauf“ gefördert.

Der Förderschwerpunkt NaWaM bündelt die Aktivitäten des BMBF im Bereich der Wasserforschung innerhalb des BMBF-Rahmenprogramms „FONA – Forschung für nachhaltige Entwicklungen“.

BRAINYOO-Lernsoftware und App

Die Lernsoftware BRAINYOO erleichtert das Einprägen des relevanten Wissens über die Mikroschadstoffe im Wasserkreislauf und steigert zudem auch die Effizienz beim Lernen. BRAINYOO ist auch als kostenlose App für Blackberry-, iOS- und Android-Geräte verfügbar.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.


Schreibe die erste Bewertung für „Mikroschadstoffe im Wasserkreislauf“


Expertenmeinungen

Entscheidend für ein sinnvolles und befriedigendes Lernen in Studium und Beruf sind inhaltliches Verständnis und systematische Wiederholung ... Empfehlenswert!

Dr. Christian HoppeNeuropsychologe - Uniklinikum Bonn

Durch die automatische Wiedervorlage von Fragen und Problemen konzentriert sich der/die Studierende zielführend auf Bereiche, die noch der Festigung bedürfen.

Prof. Dr. Hanno KubeRechtswissenschaftler - Universität Mainz


Die ersten Schritte mit Ihrem Premium-Lernprodukt


Referenzen

Unsere Kunden sind Unternehmen unterschiedlicher Größen, aus verschiedenen Branchen wie Verlags-, Banken- und Bauwesen sowie Logistik und Hochschulen.

Sie haben folgenden Artikel zum Warenkorb hinzugefügt: