Eingriffsrecht für die Polizeiausbildung

Eingriffsrecht für die Polizeiausbildung

14,90 

Enthält 7% MwSt. DE
zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben

Eingriffsrecht in der Polizeiausbildung – VDP GmbH Buchvertrieb

Prüfungswissen im Bereich Eingriffsrecht im Hauptstudium vertiefen und gezielt auf Klausuren vorbereiten! Nutzen Sie zudem die zahlreichen Multiple-Choice-Fragen und testen Sie ihr Wissen – oder messen Sie sich in der Quiz-Battle mit anderen.

Die 201 Lernkarten decken die wesentlichen Fragestellungen zu eingriffsrechtlichen Maßnahmen ab. Zum Beispiel: „Welche Tatbestandsvoraussetzungen enthält § 81a Abs. 1 StPO für die Untersuchung bzw. für eine Blutprobenentnahme?“ oder „Wann ist eine Maßnahme nach § 81c Abs. 1 StPO erforderlich?“.

Dabei orientieren sie sich inhaltlich an den Anforderungen des Studienabschnitt HS 1 des Studiengangs PVD der HSPV NRW.

BRAINYOO verkauft ausschließlich digitale Produkte. Es entstehen garantiert keine weiteren Kosten.

Die digitalen Karteikarten beinhalten die kostenlose Nutzung der wissenschaftlich erprobten Lernsoftware BRAINYOO zum effizienten Online-/Offline- und mobilen Lernen.

Artikelnummer: 5862841115 Kategorien: , , ,

Beschreibung

Eingriffsrecht für die Polizeiausbildung – Systematisch das notwendige Wissen für Prüfungen und Polizeiroutine „pauken“

Die 201 Lernkarten wurden von erfahrenen Dozenten entwickelt, die an der HSPV NRW lehren.

Sparen Sie wertvolle Zeit und Mühe bei der Vorbereitung auf Ihre Klausuren im Hauptstudium PVD. Lernen Sie effizient und erfolgreich mit unseren Lernkarten!

Die Karten sind benutzerfreundlich gestaltet und ermöglichen Ihnen eine gezielte Wiederholung und Überprüfung Ihres Wissens.

 

QUIZ-BATTLES VERANSTALTEN!

Durch die vielen Multiple-Choice Fragen in diesem Set können die Lernkarten sowohl zum Selbsttest genutzt werden als auch – im Rahmen einer Quiz-Battle – zum gegen Spiel gegen andere: Die Teilnehmenden beantworten dabei gleichzeitig Quiz-Fragen. Wer die meisten richtigen Antworten gibt, gewinnt – bei Gleichstand entscheidet die Schnelligkeit. Voraussetzung ist, dass sich die Studierenden über ihre E-Mail-Adressen zu einer Lerngruppe zusammenschließen. Dann kann ein Wettbewerb von jedem Mitglied der Lerngruppe veranstaltet werden.

Die Fragen beziehen sich insbesondere auf folgende Themen:

  1. Körperliche Untersuchung beim Beschuldigten
  2. Körperliche Untersuchung bei Dritten
  3. Erkennungsdienstliche (Ed)-Maßnahmen
  4. Häusliche Gewalt
  5. Beschlagnahme zur Einziehung
  6. Zwang
  7. Schusswaffengebrauch

Die Autoren: Professor Dr. Stefanie Haumer und Professor Dr. Frank Braun, HSPV NRW Abteilung Münster.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.


Schreibe die erste Bewertung für „Eingriffsrecht für die Polizeiausbildung“

Expertenmeinungen

Entscheidend für ein sinnvolles und befriedigendes Lernen in Studium und Beruf sind inhaltliches Verständnis und systematische Wiederholung... Empfehlenswert!
Dr. Christian Hoppe
Neuropsychologe - Uniklinikum Bonn
Durch die automatische Wiedervorlage von Fragen und Problemen konzentriert sich der/die Studierende zielführend auf Bereiche, die noch der Festigung bedürfen.
Prof. Dr. Hanno Kube
Rechtswissenschaftler - Universität Mainz

Die ersten Schritte mit Ihrem Premium-Lernprodukt

Video abspielen

Referenzen

Unsere Kunden sind Unternehmen unterschiedlicher Größen, aus verschiedenen Branchen wie Verlags-, Banken- und Bauwesen sowie Logistik und Hochschulen.

Sie haben folgenden Artikel zum Warenkorb hinzugefügt:

Cookie Consent mit Real Cookie Banner